Unfallprävention durch Schaffung von emotionalem Nutzen

Herausforderung: Axpo ist die grösste Wasserkraft-Produzentin der Schweiz. In Wasserkraftwerken ist die Schwere eines Unfalls arbeitsbedingt oft gravierender, als bei einem Unfall im Büro. Unfälle sind nicht nur aus menschlicher Sicht äusserst bedauerlich, sondern aufgrund von entstehenden Arbeitsausfällen und Heilungskosten auch kostspielig und schlecht für die Unternehmensreputation. Fehlverhalten und unachtsame Handlungen sind daher weitestgehend zu vermeiden. Trotz mehrjähriger Sensibilisierung und Schulung der Mitarbeitenden blieb die Unfallquote relativ hoch. So ging es darum, einen neuen Weg zu finden, um die Mitarbeitenden zur Verhaltensänderung zu führen.

Lösung: Heads entwickelte ein neues Konzept der internen Kommunikation, das auf positive Weise Emotionen für das Thema Arbeitssicherheit schuf. Unter dem Motto «Sicherheit zuerst» wurde unter den Wasserwerken ein Wettkampf lanciert. Eine digitale Anzeigetafel vermittelte in jedem Wasserwerk, welcher Betrieb am längsten unfallfrei unterwegs ist. Ende Jahr wurde das Wasserwerk, das sich durch die längste unfallfreie Zeit auszeichnete, mit einem Wanderpokal und die Mitarbeitenden mit speziellen Gewinnerjacken belohnt. Bei den Anzeigetafeln wurden auch die bisherigen Informationen (Unfallprävention, aktuelle Erkenntnisse, Unfallstatistik) vermittelt.

Effekt: Der Teamwettkampf weckte den Sportsgeist der Wasserwerke und motivierte die Mitarbeitenden, der Sicherheit eine ungleich höhere Bedeutung zuzumessen. Die Wirkung zeigte sich in der Unfallstatistik deutlich: Die Gesamtzahl der Unfälle in allen Wasserwerken reduzierte sich im ersten Jahr um 30 Prozent und im Folgejahr um weitere 30 Prozent.

Competence

Corporate Culture

Client

Axpo

Heads Corporate Branding AG: Axpo Employer Branding