Behavioral Branding

Behavioral Branding

Wir stellen sicher, dass Ihre Mitarbeitenden das Markenversprechen einlösen wollen.

Verhalten prägt die Markenwahrnehmung

Die Stärkung und Profilierung einer Marke hat viel mit der Schaffung von Bewusstsein, Relevanz, Orientierung und Identifikation zu tun. Insbesondere bei Dienstleistungsunternehmen wird die Aussenwahrnehmung stark durch das Verhalten der Mitarbeitenden geprägt. Diese Tatsache macht das vertiefte interne Verständnis für die Marke unabdingbar. Je stärker sich die Mitarbeitenden mit der Marke identifizieren können, desto erfolgreicher, glaubwürdiger und konsistenter kann die Marke entlang der Wertschöpfungskette geführt und erlebt werden.

 

Mitarbeitende motivieren und befähigen

Behavioral Branding motiviert und befähigt die Mitarbeitenden dazu, das Markenversprechen in ihrer täglichen Arbeit einzulösen und bei der Erreichung der Unternehmensziele über sich hinauszuwachsen. Behavioral Branding ist auch ein Instrument zur Mitarbeiterbindung: Die heutigen, gut ausgebildeten und talentierten Mitarbeitenden erwarten von ihrem Job, dass er sie erfüllt. Dazu gehört wesentlich, dass sie die Unternehmenspositionierung mittragen können. Behavioral Branding eignet sich vor allem für Unternehmen, in welchen der häufige und persönliche Kontakt zwischen der Unternehmensleitung und den Mitarbeitenden aufgrund der Unternehmensgrösse nicht oft möglich ist. Solche Unternehmen sind auf interne Kommunikationsmittel angewiesen. Auf ihnen baut Behavioral Branding auf und ergänzt sie. Seit 2005 beschäftigt sich Heads mit der Konzeption und Umsetzung von Behavioral Branding-Programmen für namhafte Schweizer Unternehmen wie AMAG Automobil- und Motoren AG, Axpo oder Swiss Re.